Erfolgreiche Online-Infoveranstaltung für Eltern

Corona-gerechte Veranstaltungen durchzuführen ist eine unserer Stärken! Unser schönes Begegnungszentrum war in den letzten 12 Monaten oft Ausweichquartier für alle möglichen Sitzungen und Zusammenkünfte. Jüngst nutze das CTC-Netzwerk (Communities That Care) die weitläufigen Büros und Räume für eine Online-Infoveranstaltung für Eltern von Kindern, die im Sommer auf eine weiterführende Schule wechseln

Die Entscheidung über die Schulform, in die eine Schülerin oder ein Schüler nach der Grundschule wechseln soll, ist für viele Erziehungsberechtigte nicht leicht zu treffen. Die Fähigkeiten, Interessen, Eigenschaften, das Arbeits- und Sozialverhalten und insbesondere die schulische Lernentwicklung der Schüler*innen sollten dabei berücksichtigt werden.

Auch bei verständlicher Sorge um die Zukunft des Kindes sollten die Erziehungsberechtigten die Wahl so treffen, dass das Kind gute Chancen auf Erfolgserlebnisse hat und seine Lebensfreude und Lernmotivation erhalten bleiben.

Das niedersächsische Schulsystem ist durchlässig, so dass in jeder weiterführenden Schulform im Sekundarbereich I (mit Ausnahme der Förderschule im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung) alle Abschlüsse einschließlich des Erweiterten Sekundarabschlusses I (Berechtigung zum Wechsel in die Sekundarstufe II des Gymnasiums) erworben werden können.

Zur Unterstützung der Eltern bei dieser Entscheidung bot das CTC-Gebietsteam Nienburg am vergangenen Donnerstag allen Erziehungsberechtigten, deren Kinder in diesem Jahr von einer Grundschule an eine weiterführende Schule wechseln, eine Online-Informationsveranstaltung an.

Und schon nach der Ankündigung der Veranstaltung haben sich so viele Eltern angemeldet, (insgesamt gibt es 160 Anmeldungen), dass es in der kommenden Woche noch einen Termin gibt.

Vorgestellt haben sich nacheinander die OBS, Realschule Rahn, IGS sowie das MDG und die ASS, so dass alle Eltern die Möglichkeit hatten, jede Präsentation anzuschauen. Fragen konnten über die Chatfunktion gestellt werden und wurden durch das CTC-Team im Anschluss an die jeweilige Präsentation von den Schulen beantwortet.

„Das neue digitale Format hat gut funktioniert und alle Beteiligten freuen sich, dass Eltern einen Überblick über die verschiedenen Schulformen im Stadtgebiet bekommen konnten. Es gab Informationen zu den unterschiedlichen pädagogischen Konzepten sowie den Beratungsmöglichkeiten der einzelnen Schulen und den Anmeldeterminen“,

Sprotte-Vorsitzende Tamara Ritter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.