Smartphone & Tablet – Grundlagen für die Seniorinnen und Senioren

Infomobil Digitaler Engel kommt nach Nienburg

NIENBURG. „Wir freuen uns sehr, dass das Infomobil „Digitaler Engel“ von „Deutschland sicher im Netz e.V.“ am 23. Februar bei uns im Sprotte Station macht!“ berichtet Tamara Ritter, die Vorsitzende des Sprotte e.V. über die erfolgreiche Bewerbung um die Veranstaltung für Seniorinnen und Senioren.

An diesem Tag werden Mitarbeitende des Projektes ab 15 Uhr kostenlos Fragen rund um Digitales und die Neuen Medien beantworten. Der „Digitale Engel“ richtet sich speziell an ältere Onliner und Offliner, die ihr digitales Wissen vertiefen möchten.

Online einkaufen, Messengerdienste nutzen oder das eigene Zuhause zum Smart Home umrüsten: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, mit digitalen Hilfsmitteln den Alltag zu erleichtern. „Viele Seniorinnen und Senioren fühlen sich immer noch unsicher im Umgang mit den neuen Medien und möchten ihre Online-Kenntnisse festigen“ erklärt Ritter die Aktion. „Genau hier setzt das Infomobil Digitaler Engel an!“

Initiiert von „Deutschland sicher im Netz e.V.“ (DsiN), ist das Infomobil zur Verbreitung digitaler Kompetenzen bundesweit für ältere Onliner und Offliner unterwegs. Experten beraten Ältere bei der sicheren Nutzung digitaler Anwendungen und klären im persönlichen Gespräch individuelle Fragen. In Kooperation mit  dem Sprotte e.V. als lokalem Partnern der Seniorenarbeit sind die „Digitalen Engel“ in Nienburg aktiv und machen auch auf örtliche Weiterbildungsmöglichkeiten aufmerksam. Unter www.digitaler-engel.org präsentieren die Experten von Deutschland sicher im Netz e.V. außerdem Erklärvideos zu Digitalisierungsthemen. In den Videos wird die sichere Nutzung digitaler Inhalte und Instrumente im Alltag vorgestellt.

Foto: Seventyfour

Das bundesweite Programm wird vom Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend (BMFSFJ) gefördert und steht in Kooperation mit zahlreichen Einrichtungen der Seniorenarbeit. Dazu gehören Mehrgenerationenhäuser, der Digital-Kompass sowie lokale Seniorenclubs.

Die kostenlose Aktion findet unter Einhaltung der 2G+ Regeln im Rahmen der „Angebote für Ältere“ des Sprotte e.V. statt und steht allen Interessierten offen. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Infos und Anmeldung unter Telefon 05021 9929999 oder per E-Mail an info@das-sprotte.de .

Mehr Informationen rund um den „Digitalen Engel“ finden Sie im Flyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.